Cloudbasierte SaaS Solutions auf dem nächsten Level

Als langjähriger Siemens Solution Partner setzen wir mit unserem Know-How und unserer Expertise für Automatisierungslösungen in den verschiedensten Branchen der Prozessindustrie neue Maßstäbe im Anlagenbau. Mit COMOS als objektorientiertes Engineering Tool und der durchgängigen Kommunikationsinfrastruktur für Daten über verschiedenste Engineering-Disziplinen bringen wir Ihr Projekt in die Cloud.

Hierbei handelt es sich um eine cloudbasierte Version, bei der alle am Engineering Prozess Beteiligten auf einen einheitliche Datenbank zugreifen und auf dieser arbeiten können. Durch die vollständige Virtualisierung der Infrastruktur werden die hohen Einstiegskosten dieser Lösung stark reduziert und gleichzeitig eine sichere Speicherung der Daten in den Microsoft Azure Rechenzentren in Deutschland ermöglicht. Die Komplexität von Virtualisierungslösungen liegt jedoch in der Implementierung, den komplizierten Lizenzstrukturen, der Anpassung der Lösungen und der Beschaffung spezieller Serverhardware.

Bei der Einführung von COMOS as a Service gehen die TRIPS Experten wie folgt vor:

Erfassung:

  • der gesamten technischen Aspekte der Lösungsimplementierung
  • alle Wartungsarbeiten und alle Probleme bei der Fehlerbehebung

Gebührenstruktur:

  • Reduziert auf ein transparentes OPEX-Modell
  • einfache Skalierbarkeit bei steigender oder sinkender Nachfrage

Fachliche Betreuung der Projekte:

  • durch Spezialisten im Bereich der Automatisierungstechnik
  • sowie finanzielle Beratung bei Großprojekten
  • Projektleitung für Proof-of-Concept-Themen im Bereich der Automatisierung

Professionell aufgebaute Dateninfrastruktur:

  • in zertifizierten und standardisierten Rechenzentren
  • Datenwiederherstellung über mehrere Microsoft Rechenzentren, die von TRIPS verwaltet werden
Abbildung 1: Anmeldung und TRIPS-Cloud-Benutzeroberfläche

Durch das Einloggen in den virtuellen Arbeitsbereich der TRIPS Cloud mit einem eindeutigen Login und Passwort kann die gewünschte Funktion gestartet werden (siehe Abbildung 1). Im Beispiel unten wird eine virtuelle Maschine mit einem bekannten Windows 10-Betriebssystem gestartet, das die Lernkurve eines neuen Benutzers stark abflacht. Hier kann die vertraute Oberfläche von COMOS gestartet und verwendet werden (siehe Abbildung 2). Alles in allem besteht der Unterschied für einen Endbenutzer darin, dass er sich nach der Anmeldung an einem PC in der TRIPS Cloud anmelden muss.

Abbildung 2: Windows 10 und COMOS-Startseite

Vorteile von COMOS als Cloud im Vergleich zu einer traditionellen Infrastruktur sind vielfältig:

Vollständig verwalteter Service

  • Verwaltete Infrastruktur (z.B. COMOS-Datenbank, COMOS-Updates)
  • Eindeutige Benutzerkonten für jeden Benutzer
  • Lizenzen für Windows und COMOS
  • Service-Überwachung zur Identifizierung von Vorfällen
  • Schnelle Bereitstellung neuer Benutzer

Skalierbar & erschwinglich

  • Einfache Kostenkalkulation durch transparente OPEX-Struktur
  • Einfache und schnelle Skalierbarkeit

Sicherheit

  • Automatisierte Backups Ihrer COMOS-Daten
  • Integrierte Sicherheitsfunktionen
  • Multi-Faktor-Authentifizierung (z.B. SMS oder Authenticator App über Mobiltelefon)

Ihr Kontakt zu uns

Sie wollen mehr zum Thema COMOS as a Service wissen oder haben auch allgemein Fragen zu unseren Saas und IoT Solutions. Schreiben Sie uns eine Mail an anfragen@trips-group.com oder füllen Sie das Formular aus. Unsere Experten helfen Ihnen gerne und finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Lösung für Sie!